Hallo,

Du hast auf die Seiten der Bereitschaft Gettorf geklickt. Du willst sicher nun auch etwas über uns, unsere Aufgaben, unsere Ausstattung und über alle weiteren Möglichkeiten wissen, die wir Dir bieten können.

Vielen Bürgern in und um Gettorf sind wir ein Begriff, da wir auf fast jeder größeren Veranstaltung im Bereich Gettorf zu finden sind. Trotzdem wundern sich viele Menschen immer noch, warum sich junge Leute freiwillig treffen und auf den Veranstaltungen für die Sicherheit der Anwesenden sorgen, indem sie den Sanitätsdienst übernehmen.

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde gibt es derzeit acht Bereitschaften, deren Aufgaben ganz verschieden sind. Neben den unterschiedlichen Aufgaben im Rahmen des Katastrophenschutzes übernehmen die Bereitschaften noch die sanitäts- und rettungsdienstliche Absicherung von kleineren und größeren Veranstaltungen. Dazu zählen natürlich neben sportlichen Terminen (wie Schülerläufen und Reitturnieren) auch die kulturellen Termine wie Musikveranstaltungen oder Messen. Es gibt keine Veranstaltung, auf der man sich in Sicherheit wiegen darf, auch wenn von der Veranstaltung selbst vielleicht keine große Gefahr ausgeht. Es ist immer möglich, dass es einem Besucher plötzlich schlecht geht und weitere Hilfe benötigt wird. Dafür sind wir dann vor Ort und auch gut vorbereitet, weil

  • unsere Helfer alle sehr gut ausgebildet worden sind,
  • wir das entsprechende Fachpersonal haben, um unseren Rettungswagen zu besetzen und
  • wir sehr großen Spaß haben, anderen Menschen zu helfen.

Wenn wir nicht gerade auf Sanitätsdiensten sind, treffen wir uns alle zwei Wochen in Gettorf zu unseren Dienstabenden jeweils montags um 19:30 Uhr. Während dieser Dienstabende werden unsere Sanitätshelfer und Sanitäter durch die ebenfalls anwesenden Rettungsdienstler in allgemeinen und speziellen Themen der Notfallrettung und der Organisation von Sanitätsdiensten ausgebildet. Hinzu kommen noch einige Stunden, die wir mit der Wagenpflege und Materialerhaltung verbringen.

Darüber hinaus stehen wir für die Rettungsleitstelle für Alarmierungen bereit. Bei diesen Einsätzen werden wir über Funkmeldeempfänger gerufen und stehen dann z.B. bei einem Feuer für die Kameraden der umliegenden Wehren bereit, die unter Atemschutz arbeiten müssen. Hierbei lösen wir den hauptamtlichen Rettungsdienst ab, damit dieser sich wieder seinen Hauptaufgaben widmen kann. Eine große Freude bereitet uns auch immer, wenn wir mit unserem Rettungswagen Kindergärten oder Grundschulen besuchen. Dabei verlieren die Kinder die Scheu vor dem Unbekannten und haben immer viel Spaß.

Wenn Du jetzt Lust hast, bei uns aktiv mitzumachen, so darfst Du gerne bei einem unserer Dienstabende vorbeikommen, oder Du nimmst einfach Kontakt mit uns auf. Die Bereitschaftsleitung (bereitschaftsleitung@drk-gettorf.de) steht Dir jederzeit per e-Mail zur Verfügung und wird alle Deine Fragen beantworten.

Für eine Mitgliedschaft solltest Du mindestens 16 Jahre alt sein und viel gute Laune und Spaß an der Zusammenarbeit mit Menschen haben. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, denn wir werden Dich so schnell es geht zu den benötigten Lehrgängen schicken.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Dich möglichst bald auf einem unserer Dienstabende zu Gesicht bekommen würden. Ansonsten hoffen wir, dass Dir unsere Seite gefallen hat.